Header zur Firmengeschichte

Die Erfolgsgeschichte der Reinecker Vision GmbH: 1971 bis heute

Wir laden Sie ein auf eine Reise durch die Historie der Reinecker Vision GmbH und präsentieren Ihnen die wichtigsten Meilensteine.

2021

Jubiläumslogo
  • Reinecker Vision startet in das 50ste Firmenjubiläum mit der Vorstellung des Jubiläumslogos.

2020

MANO 12 & MANO 6
  • Mit MANO 12 erscheint zum Jahresanfang die bisher größte elektronische Leselupe der MANO-Familie. Neben gut fühlbaren Tasten lässt sie sich auch über einen Touchscreen bedienen und besitzt eine Vorlesefunktion.
  • Den Jahresabschluss macht MANO 6 eine FullHD-Leselupe im Breitbildformat, die durch ihre Vielseitigkeit überzeugt. Der herausklappbare Griff lässt sich auch als Stativ nutzen und die elektronische Lupe kann sowohl über Tasten als auch den Touchscreen bedient werden. 

2019

topolino tablet
  • topolino tablet: Das Multimediasystem mit 12"-Touchscreen, Raumkamera und Vorlesefunktion kommt auf den Markt.
  • Das Vorlesesystem VOXbox pro erscheint in einer überarbeiteten Version. Die aufsteckbare Kamera erfasst nun auch Vorlagen bis A3 in nur einer Aufnahme. 
  • Das kompakte Bildschirmlesesystem mezzo bekommt neben dem weiterhin erhältlichen 16-Zoll Modell neue Monitore der 20- und 24-Zoll-Klasse. 

2018

VEO VOX
  • Lese-Vorlesesystem: VEO VOX ist das erste Lese-Vorlesesystem von Reinecker Vision. Es ist mit innovativer Technik ausgestattet und bietet dem Anwender einen intuitiven Live-Lese-Modus, der auf keine Vorlagengröße limitiert ist.
  • Unsere nördlichste Niederlassung zieht von Winsen nach Hamburg. 

2017

mezzo
  • Ausbau der mezzo-Serie: mezzo ist nun in drei Monitorgrößen (16“-,19“-,22“-Klasse), mit zwei unterschiedlichen Kameras (Vario und Focus), sowie mit und ohne Akku verfügbar. Die mezzo-Serie umfasst derzeit zwölf Modelle, sowie weiteres Zubehör.
  • Einführung MANOtouch 5: Die MANOtouch-Linie wird um ein größeres Modell mit Touchscreen und praktischem Handgriff erweitert.
  • Höchste Auflösung: topolino capo 2K läutet eine neue Generation der Kamerasysteme ein. Es ist mit 2K Lese-/Raumkamera und somit höchster Auflösung für große Vorlagen ausgestattet.

2016

MANOtouch 4
  • Die neue VEO-Generation mit sieben Grundmodellen: Der Maßstab für Bildschirmlesesysteme.
  • Einführung des transportablen Kompaktlesesystems mezzo vario mit platzsparendem 16"-Monitor.
  • Launch VOXviva: Das Kamerasystem zum Anschluss an PCs.
  • Einführung MANOtouch 4: die innovative elektronische Lupe mit Touch-Screen und Bedienung über virtuelle Knöpfe.

2015

Videomatic Verde Focus
  • Einführung des ersten umweltfreundlichen Bildschirmlesesystems Videomatic VERDE.
  • Einführung des modularen Vorlesesystems VOXbox.
  • Einführung des Zusatzmoduls EDU für Videomatic VEO: Mit der elektronisch steuerbaren Raumkamera und der geteilten Bildansicht ist Videomatic VEO EDU ideal für den Einsatz in Schule und Beruf.
  • Überarbeitung der Webseite www.reineckervision.de.

2014

Erweiterte MANO-Serie
  • Einzug in das neue Servicecenter auf über 2000 qm
  • Einführung der elektronischen Lupen MANO M, L und XL

2013

altes und neues Reinecker Logo & VEO
  • Reinecker Reha-Technik GmbH heißt ab sofort Reinecker Vision GmbH. Einführung des neuen Firmenlogos. Beide symbolisieren die Unternehmenswerte Innovation, Qualität, Individualität und Partnerschaft. Der neue Firmenname vereint Familientradtition mit der konsequenten Ausrichtung auf internationale Märkte und die Zukunft.
  • Einführung des individualisierbaren Bildschirmleseystems Videomatic VEO. In wenigen Schritten konfigurieren Sie Ihre individuelles VEO-Modell. Schritt 1. Auswahl des Basismoduls, Schritt 2: Auswahl des Monitors, Schritt 3: Auswahl der Kamera, Schritt 4: Auswahl der Bedieneinheit, Schritt 5: Auswahl der Zusatzmodule.
  • Gründung der Reinecker Prolexia GmbH. Reinecker Prolexia vertreibt unterstützende Technologien für Menschen mit Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und Lernen. Im Mittelpunkt des Angebots stehen Software-Lösungen. Sie bieten vielfältige Möglichkeiten der Lernbegleitung, Erfolgs- und Motivationssteigerung: egal ob beim Einsatz zu Hause oder in Schule und Beruf.

 

2011

topolino flex
  • Reinecker feiert 40jähriges Jubiläum
  • Komplettierung der topolino-Serie mit Einführung von topolino flex, einem an Schwenkarmen montierten FullHD-Kamerasystem, dass einen besonders großen Arbeitsspielraum bietet.
  • Die elektronische Einsteigerlupe miniMAX erhält den red dot design award.

2010:

topolino smart

  • Einführung diverser Neuprodukte

    • topolino smart: das neuste Kamerasystem für mobile Arbeitsplätze.
    • miniMAX, die Einsteiger-Leselupe bei ersten Sehschwächen. Das Online-Seniorenportal www.feierabend.de zeichnet miniMAX als "empfehlenswert" aus.

2009:

MANO
  • Einführungen der elektronischen Design-Leselupe MANO mit nur 139 g und ansprechendem Design.
  • Überarbeitung der Internetseite www.wieder-lesen-koennen.de erfolgt.

2008:

Videomatic LUX
  • Die Qualitätsmerkmale LVHD (Low Vision High Definition) und FullLVHD werden entwickelt. LVHD sorgt für eine optimale Bildqualität und –auflösung und garantiert, dass alle Systemkomponenten optimal aufeinander abgestimmt sind.
  • Einführung des LVHD Premium-Bildschirmlesystestems Videomatic LUX mit ergonomischen Pluspunkten: Monitor und Bedienteil sind für die optimale Leseposition verstellbar.
  • Das LVHD-Bildschirmlesesystem Videomatic 75 AF überzeugt durch einfache Bedienbarkeit mit nur drei Knöpfen.

2007:

Max Reinecker

  • Bernd Reinecker gibt seinen Part der Geschäftsführung an Max Reinecker ab.
    Ab sofort wird die Geschäftsführung von Max Reinecker und Meike Reinecker in zweiter Generation erfolgreich weitergeführt.
  • Einführung diverser Neuprodukte

    • Bildschirmlesesystem Videomatic RP mit hochauflösender Kamera und geringer Anfangsvergrößerung, darum ideal für Menschen mit Retinits Pigmentosa (RP).
    • mobiles Kamerasystem topolino click, zum Lesen in der Ferne (Tafel oder Raum) und in der Nähe. Es besticht durch seine Flexibilität, sein geringes Gewicht und die Zusammenfaltbarkeit.

2006:

MAXLUPE V4

  • Einführung diverser Neuprodukte

    • Leselupe MAXLUPE V 4.0 mit Ladestation und variabler Vergrößerung.
    • Premium Lesesystem uno capo mit hochauflösender Kamera und 17" TFT-Bildschirm.
    • Transportables Kamerasystem topolino capo mit hochauflösender Kamera.

2005:

Meike Reinecker
  • Meike Reinecker wird 2. Geschäftsführerin neben Bernd Reinecker.
  • Entwicklung und Markteinführung des Videomatic 75. Es ist das erste Basissystem in Farbe mit flimmerfreier Darstellung, durch die 75Hz-Technologie.

 

2003:

Videomatic uno bravo
  • Das Lesesystem Videomatic uno bravo wird mit dem begehrten Innovationspreis auf der Sonderschau "Innovationen" der REHACARE 2003 ausgezeichnet.

2000:

  • Erste Zertifizierung gemäß DIN EN 46001: 1996

    • Einführung des Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN 46001: 1996 für den Geltungsbereich, Design, Entwicklung, Produktion, Montage und Wartung von vergrößernden Sehhilfen, Vorlesesystemen für Blinde sowie EDV- Arbeitsplätze

1998:

  • Eröffnung des ersten Auslandsunternehmens in den Niederlanden/ Geldermalsen,
    Reinecker Reha-Technik Nederland B.V

1996:

Videomatic EC AF
  • Das Unternehmen und die Niederlassungen haben sich sehr gut auf dem deutschem und internationalem Markt etabliert und sind solide aufgestellt. Reinecker Reha-Technik feiert sein 25jähriges Jubiläum.
  • Videomatic EC-Autofocus V1.0 ist die Innovation in der Lesesystementwicklung. Das erste Lesesystem mit Autofokuskamera (automatische Scharfstellung) kommt auf den Markt.

 

1995:

erstes für Schüler konzipiertes Gerät
  • Die erste EC-Schulanlage kommt auf den Markt. Ein Produkt, das eigens für den Gebrauch von Schülern konzipiert wurde.

1994:

MAXLUPE
  • Entwicklung und Einführung der ersten mobilen, elektronischen Leselupe: MAXLUPE in Schwarz/Weiß

 

1993:

LeseAs Typ1
  • Das erste Vorlesesystem LeseAs Typ1 kommt auf den Markt.
  • Eröffnung drei weiterer Niederlassungen in Berlin, Köln und Gera-Bieblach.

 

1990:

Videomatic EC
  • Einführung des Lesesystems Videomatic EC. Es ist das erste Farblesesystem mit integrierter elektronischer CCD-Chip-Kamera.

1988:

  • Das Unternehmen wächst beständig weiter. Darum werden das Zentrallager für Eigen- und Fremdlesesysteme für gesetzliche Krankenkassen und das Service-Center in ein zusätzliches Gebäude verlegt.

 

1986:

neues Firmengebäude in der Sandwiese
  • Das Unternehmen wächst weiter. Im Dezember ziehen 50 Mitarbeiter in das neue Firmengebäude im Industriegebiet Sandwiese in Alsbach-Hähnlein bei Frankfurt am Main ein. Das Gebäue ist bis heute der Unternehmenssitz.

1985:

  • Eröffnung der ersten Niederlassung in Winsen/Luhe (bei Hamburg)

 

1980:

Jagdschloss Bickenbach im Umbau
  • Aufgrund der großen Nachfrage nach Lesesystemen, erhöhte sich die Zahl der Angestellten stetig. Am 6.12.1980 zieht das Unternehmen mit 15 Mitarbeitern in das neue Firmengebäude Jagdschloss Bickenbach.

 

1979:

Videomatic P
  • Ein wichtiger Schritt für Sehbehinderte. Dank des Urteils des Bundessozialgerichtes vom 24.04.1979 haben stark Sehbehinderte, denen mit optischen Hilfsmitteln, z.B. Lupenbrillen, nicht mehr geholfen werden kann, einen Anspruch auf die Versorgung mit einem Bildschirmlesesystem.

 

1975:

Firmengründer Bernd Reinecker
  • Bernd Reinecker vergrößert das Unternehmen und lässt das erste eigene Firmengebäude in der Hartenauerstraße in Bickenbach bauen. Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich auf fünf Personen.

1971:

Erstes Videomatic System und dessen Patentanmeldung
  • Der Firmengründer Bernd Reinecker sollte einen Lehrfilm für Ärzte der Universität Heidelberg produzieren. Er wurde gefragt, ob es nicht eine Möglichkeit gäbe, diese Filme vergrößert auf einen Bildschirm zu projizieren. Bernd Reineckers Ehrgeiz war geweckt und der Techniker machte sich an die Arbeit. Tag und Nacht brütete er über seinen Unterlagen, verschraubte Kameras mit Tischen, setzte verschiedene Objektive ein. Er experimentierte so lange, bis er schließlich zufrieden war. Ergebnis war das erste Bildschirmlesesystem in Europa und die Entstehung eines Unternehmens, das bis heute Erfolgsgeschichte schreibt.
  • Die ersten Systeme der Videomatic-Serie werden gebaut. Es handelt sich um einen Schwarz/Weiß-Videomonitor in Verbindung mit einer Vidicon-Röhrenkamera, Objektiv mit Festbrennweite und höhenverstellbarem Scherengestell zur Vergrößerungseinstellung.
  • Bernd Reinecker meldet ein Patent für seine Erfindung "Lesegerät für Sehgeschädigte" beim deutschen Patentamt in München an und ist somit der Erfinder des ersten Bildschirmlesegeräts.