Glossar

Haben Sie Fragen zum Thema Auge, Augenkrankheiten, Low Vision oder Lesehilfen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Nachfolgend haben wir viele wichtige Begriffe mit Definitionen und anschaulichen Erklärungen zusammengefasst.



Orthophorie

Mit Orthophorie bezeichnet man eine Idealstellung der Sehachsen beider Augen zueinander. Eine Orthophorie liegt vor, wenn nach Unterbrechung des beidäugigen Sehens (bspw. durch Zudecken eines Auges mit der flachen Hand oder den Abdecktest) die Gesichtslinien beider Augen auf ein Fixierobjekt gerichtet bleiben. Demgegenüber besteht eine Heterophorie, wenn in dieser Situation eine Abweichung von einer relativen Ruhelage und gemeinsamen Blickrichtung erfolgt. Da dies bei fast allen Menschen der Fall ist, stellt die Orthophorie einen (selten erreichten) Idealzustand dar.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mehr erfahren